Wir lieben Yoga

Schenke Dir selbst
jeden Tag die
schönsten Momente und bade Körper,
Seele und Geist in innerer Harmonie.

Sarah Bernhardt 

Wir lieben Yoga

WAS IST YOGA?

Ursprungssilbe des Wortes Yoga ist im Sanskrit Yui. Yui bedeutet Vereinigung, Integration. Beabsichtigt wird, den Körper und den Geist miteinander zu verbinden. Es gibt viele verschiedene Yogastile. Es geht allen um das eine: den Geist zur Ruhe kommen zu lassen, innere Ruhe und Stille zu erfahren. Erst dann ist es möglich, sich zu erkennen und die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. Patanjali bezeichnet das als Darshana – ungetrübte Schau. Körper, Atem und Geist werden eins, klar und freudvoll. Das nennen die Yogis Moksha – Befreiung.

WARUM YOGA?

Die gute Nachricht: Yoga hat mit uneingeschränktem Wohlfühlen zu tun. Zunächst musst du selbst ins Handeln kommen und dich verantwortlich fühlen. Das Schwierigste ist erstmal, ein gewisses Maß an Trägheit zu überwinden und zu üben. Noch eine gute Nachricht: Das geht fast allen so. „Übe und alles kommt.“ sagte Sri P. Jois. Dadurch wird der Körper vitaler, flexibler und anpassungsfähig. Yogaübungen geben innere Stärke und Konsistenz, Atemübungen schenken Ruhe und Meditation öffnet den Raum für innere Schönheit. Nach dem Verständnis des Hatha Yoga ist der Körper ein Tempel, in dem du wohnst. Dieser will erhalten, gepflegt und gehuldigt werden, damit sich Wohlbefinden ausbreiten kann. Wenn es dir gut geht, geht es den anderen ebenso.

FÜR WEN YOGA?

Da jeder Mensch als vollkommen gesehen werden kann, ist Yoga für alle da. Dennoch ist nicht jede Technik für alle gut. Je nach individueller Situation des Einzelnen kann eine gezielte Anleitung im Einzelunterricht sinnvoll sein. Im Krankheitsfall und bei Unsicherheit ist es empfehlenswert, mit einem Arzt Rücksprache zu halten.

UNSER UNTERRICHT

Der Gruppenunterricht orientiert sich an verschiedenen Stilrichtungen des Hatha Yoga. Die genannten acht Übungsteile, bereiten den Körper, den Atem und den Geist auf die Meditation am Ende der Übungspraxis vor. Ein saisonal, gruppendynamisch abgestimmtes Stundenkonzept kreiert Abwechslung und Spannung. Die körperliche Ausrichtung in den Asanas wird durch uns demonstriert. Verbale Ansagen, leiten dich durch und geben Tipps zur Verbesserung der Technik. Der Körper wird gekräftigt, der Atem angeregt und hinderliche Atemmuster werden aufgelöst. Der Geist lernt sich auszurichten und konzentriert zu bleiben. Durch die regelmäßige Yogapraxis soll erreicht werden, dass Körper, Atem und Geist wieder miteinander kommunizieren können.

INDIVIDUELLE ÜBUNGSPLÄNE

Individuelle Übungspläne bieten Dir eine gute Möglichkeit, die Unterrichtserfahrung zu Hause zu vertiefen und aus der Fülle der Übungsangebote das Wesentliche herauszuholen. Unter Berücksichtigung Deiner eigenen Möglichkeiten, Vorstellungen und Wünsche, besteht das Angebot, mit uns gemeinsam eine eigene passende Übungsreihe für zu Hause zu erarbeiten. Das können kleinere Übungseinheiten von 5, 10 oder 20 Minuten sein oder sogar nur einzelne Übungen. Weniger ist mehr!

HILFSMITTEL

Es ist völlig unnötig den eigenen Körper in originale Asanas hineinzupressen. Jeder Körper ist individuell und bringt eine eigene Geschichte mit. Umso wichtiger und sinnvoller sind Variationsmöglichkeiten. Bei uns stehen Dir ausreichend Matten, Decken, Kissenrollen, Meditationskissen, Yogablöcke, Gurte und vieles mehr zur Verfügung.

HIER FINDEST DU MEHR INFOS
ZU UNSEREN KURSEN