News

Neuigkeiten


ab 01.08.2022 wieder Studiobetrieb

von Katy, erschienen am 1. August 2022

Katy ist wieder live vor Ort und unterrichtet.
Schaut bitte in den aktuellen Kursplan. Aufgrund der Ferienzeit sind die Kurszeiten noch etwas verändert.

Wir sehen uns zum gemeinsamen Üben und GelassenBleiben.

Onlineunterricht diese Woche

von Katy, erschienen am 26. Juli 2022

Ihr Lieben, zwischen den vielen schönen, leichten, sommerlichen Ereignissen und Begegnungen hat es nun auch mich mit dem Coronavirus erwischt. Somit können diese Woche leider keine Kurse im Yogastudio stattfinden. Lasst uns einfach online übern:

Hatha Yoga am Mittwoch 17:30-18:45 Uhr

Hatha Yoga am Donnerstag 09:30-10:45 Uhr

Hatha Yoga Entspannung+ am Freitag 16:00-17:15 Uhr

Ich freu mich mit euch in Kontakt zu sein und wir bleiben dabei:

Immer schön flexible bleiben - beim Reisen oder auf der Matte oder ... Eure Katy

Schönes

von Katrin, erschienen am 26. Juli 2022

Schon der Versuch, den Stein im Kopf und Herz zu lösen, und ihn in der Abendsonne der Entspannung zu baden, ihn zu heben und zu weiten, in Geist und Körper,

ist Gold.

S OM MEER FERIEN

von Katrin, erschienen am 16. Juli 2022

Das Studio ist durchgehend geöffnet, aber die Zeiten ändern sich hin und wieder. Katrin ist ab dem 18.7. auf Pause bis zum 15.8.22.

Katy bleibt präsent und hat in unserem Studio mal schön sturmfrei.

Wir wünschen euch allen angenehme, wohlverdiente, Ferien, bevorstehende und erfüllte ausklingende Urlaube.

Eure Katy und Katrin

Die Hauptsache, ist mit und ohne Frei:

Mantra Abend

von Katrin, erschienen am 4. Juli 2022

Am 9.7.2022 17:00-18:30 Uhr

Herzlich Willkommen, Gäste und Studiomitglieder. Wir singen, atmen mit Stimme und Ton tiefer, ganz einfach und gelöst. Der Sound entspannt, die Gemeinschaft stärkt und die Verbundenheit der Töne hilft, die Konzentration zu trainieren.

Die Energie folgt unserer Aufmerksamkeit. Das Zuhören und Nachhören schult unser Gewahrsein. Klangmeditation inklusive.

Auf einen schönen, schönen Abend!

10€ für Gäste

Mitglieder frei.

liebe Grüsse

Katrin

Lernen von denen, die es wirklich drauf haben.

von Katrin, erschienen am 1. Juli 2022

Relax into the max!

Lernen, zu entspannen von denen, die es perfekt meistern! Das war das Wochenthema: Faultiere 🦥 sind diese Woche unser großes Vorbild gewesen.
Es eben ist ihre wahre Natur. Deshalb ziehen sie ihr Ding durch und sind dabei so authentisch, ganz leicht zufriedenzustellen und freundlich.

Unsere wahre Natur ist auch, gechillt, friedlich, ruhig und freundlich. Man glaubt es nicht im Verkehrsstau. Aber wenn mal alles ruhig wird und man den Dreh mit dem richtigen Sitzen und Liegen raus hat, gaaaaaaaaanz schön und leicht. Alle haben den Test gemacht und für bestanden erklärt.

Viele herzliche Grüsse Katrin

❤️🧡 Montags und Mittwochsgruppe

von Katrin, erschienen am 29. Juni 2022

Ich will mich unbedingt nochmal bei euch (inclusive aller Teilnehmer natürlich von Montag bis Freitag, Früh und Abend) bedanken. Ihr habt so wunderbar mitgemacht. Es fiel mir ganz leicht, die Brücke des Unbekanntseins als Vertretungslehrerin zu überspringen.
Es hat viel Spass gemacht. Eure Konzentration und Präsenz war immer hoch.

Da kann es auch fliessen. Was mir auch Power gegeben hat, war die Gemeinschaft der Praktizierenden.

Dass wir alle unter dem Dach des Yogaraums üben können, hier wirklich mal Zuflucht aus dem Trubel erfahren können. Wenn ich sehe, dass ihr „Natural-Rouge“ und “Glow“ in die Augen bekommt, bestätigt mich das in der Wirksamkeit des Yoga.

Ihr habt es drauf, euch zu entspannen (gelernt vom Faultier), das Ausgerichtetsein und die Freude mit in die Familien, an die Arbeit und in euch aufzunehmen. Dann wird alles, alles immer leichter.

Kommende Woche wird alles wieder wie ersehnt. Katy kommt zurück und wir machen weiter, mit der Gemeinschaft, der Praktizierenden im Yoga Zentrum.

Om Ah Hum, vielen Dank und Respekt🍒🍑🧘🏻‍♀️Katrin

Ausrichtung der Aufmerksamkeit

von Katrin, erschienen am 29. Juni 2022

Formelle Anweisungen zur Konzentration auf den Atem beginnen damit, ganz still zu sitzen und den Körper zu beobachten, um sich so ganz natürlich, den durch das Atmen hervorgerufenen Bewegungsempfindungen zuzuwenden. Das lässt sich in einer Ruheposition, weil sich kaum etwas anderes verändert, gut gewährleisten. Um sich darauf einlassen zu können, beginnt man damit, das Augenmerk auf all die vielen verschiedenen Empfindungen zu richten, die mit dem Atem verbunden sind. Vor allem in den Bereichen von Nase, Gesicht, Brust und Unterleib.

Es braucht Zeit, mehr Zeit, diese nicht nur zu erkunden, auch sich mit ihnen vertraut zu machen.

Die angenehmen Bereiche, auch an Oberarmen, Schultern und anderen Stellen zu erwecken. Den Geist darauf zu trainieren, es im Vordergrund der Aufmerksamkeit zu behalten, ohne in Gedanken und Tagträume abzudriften.

Dem Geist musst DU vertraut machen, dass Ruhe und Wohlbefinden, in deiner unmittelbaren Absicht liegen. Er kann sich ebenso fallen lassen, es müdet immer im Frieden, wenn der Geist in den Körper entspannt. Auch und besonders im Wachzustand.
Hast du eine Vorstellung wie viel, wie oft und wie lange du brauchst um zu relaxen? Tags ebenso wie nachts?
Vermutlich ist es viel mehr als du denkst. 3-4 mal am Tag, Zeiten der Ruhe, des Rückzugs, 5-6 Mal?
Lass das keinen anderen übernehmen für dich. Kein Frisör, keine Wellnessbude, keine Klamotte, kein neues Projekt im Garten kann dir über die Schwelle der Überreizung und Müdigkeit helfen. Sie täuschen über die Unzufriedenheit hinweg, die zumeist aus Überreizung und Übermüdung resultiert.

Aktiv zu werden, in die Übung zu kommen, bedeutet, dir einen Timer zu besorgen, ihn zu stellen. Vorhänge anzubringen, eine Unterlage einzurichten, Leute zu informieren, was du vorhast. Um Rückzug zu bitten und es machen. Wie oft nimmst du dir das vor und machst es nicht, weil es was zu tun gibt?
Doch pass auf, diese Verlockungen, der Lohn der Geschäftigkeit, ist nur vorübergehend. Auf Kosten von Körper und Energie. Es braucht den Ausgleich. Ja das ist ein alter Hut. Und alte Hüte landen in der Hutablage. Dort rauben sie die Sicht.

Hol ihn hervor!

Es wird dir Kraft, Freude, Geistige Stabilität, Vergnügen, Wonne, Frische, Leichtigkeit und neuen Schwung zurückgeben. Das was du dafür gibst ist:

DICH HIN-VOLL UND GANZ-GANZER-EINSATZ-NIX-MUSS

Mit Freude und Verbundenheit

Katrin

Buddha-Hood Wochenende mit Lama Sönam

von Katrin, erschienen am 19. Juni 2022

Vielen herzlichen Dank an die Buddhistische Meditationsgruppe Jena, dass sie es uns ermöglicht haben, in unserem Yoga Studio den Dhamma- Vorträgen durch Lama Sönam zuzuhören. Uns einfach mit einzuklinken.


Die Gelegenheit, tiefere Einblicke in direkter Übertragung der Lehre & Praxis des Buddha zu erhalten ist von großem Nutzen. Es hilft, tut dem Herz gut. Da gibts was, was bei Anwendung glücklich macht und frei. Medizin mit Nebenwirkung Glück.

Lama Sönam hat glücklich,

ohne Mühe,

ununterbrochen konzentriert,

Punkt für Punkt bis ins kleinste

jeden Punkt des Textes erläutert.

10 Stunden sitzend.

Liebe und Mitgefühl, Mut und Power spendend, ausgestrahlt.

Eine echte Naturgewalt.


Wir waren konzentriert, hatten Schmerzen und

eingeschlafene Beine, glücklich und völlig fertig.

Teilweise überfordert. Haha

Weil das Training für Körper und Geist noch nicht ausreicht. Aber alles lässt sich bekanntlich trainieren.

Es kommt wieder zu uns: am 23.-25.9.2022

Diesmal hat die Meditationsgruppe Jena ein Meditationsretreat mit Acharya Lama Kelzang geplant.

Informationen zu Lama Sönam und Lama Kelzang auf der Website des

***Kamalashila Instituts für buddhistische Studien und Meditation***

Danke an alle, die das mitgemacht haben. Gern weitergeben und dran bleiben. Es ist absolut der richtige Weg. Zusammen mit Yoga: im Team Spirit🧡🧘🏻🧘🏻‍♀️für die Menschen und die Welt.


Katrin

Buddhistisches Seminar vom 17.-19.6.22 bei uns im Studio

von Katrin, erschienen am 13. Juni 2022

Der Buddha hat’s gewusst, weil er selber herausgefunden hat, was uns hindert, vollends glücklich zu sein. 😀 Der Weg ist einfach. So einfach, dass es einige Erklärungen braucht. Der Normale Verstand muss erst vorbereitet und geklärt und gesättigt werden dafür. 🌈🌧☁️🏵. Das braucht Wissen, zunächst auf intellektueller Ebene. Dann praktische Übung.
Das Training erfordert viel Aufmerksamkeit und Pflege. Wie ein Gärtner musst du vorgehen. Jahr für Jahr, Monat für Monat. 🌳🍁🍃🍂🪷
Buddhistische Mönche werden auch ausgebildet, um die Lehre des Buddha in ihrer ganzen Tiefe und Einfachheit für uns „Normale“ darzulegen. So auch Lama Sönam, der uns besucht.

Wenn du es anderen erklären kannst, und sie es verstehen, dann hast auch du es verstanden. So lerne ich durchs Unterrichten von unseren Schülern.

* Das hier ist ein Seminar für uns MENSCHEN. Die Dhamma- Vorträge kommen am Wochenende sozusagen aus erster Hand* ein ganzes Wochenende! Voll guter Stoff. 🪷🧡☺️
Bei uns hier im Studio. An der Ecke und nicht in Tibet.

So, wie auch du nirgends hingehen musst, um bei dir zu sein. Eine absolute Empfehlung. Die Teilnahme ist auf Spendenbasis. Die Vorträge können auch einzeln besucht werden.