Day 2

 

 

Nachdem wir gestern gemeinsam den Einstieg gefunden haben, ist der zweite Schritt die Entscheidung weiter zu gehen. Du wiederholst etwas, das unbekannt und neu ist. Voranschreiten ist nicht nur etwas, das unserem Willen unterliegt. Es ist auch das Bestreben der Natur.

Weiterentwicklung und der Prozess des Lernens können wir nur im Einklang und dem Verständnis der Natur entwickeln.

Tiefes Verstehen entsteht aus Vertrauen und Akzeptanz. Alles in der Natur strebt nach Gleichgewicht. Und mehr als oft sehen wir unangenehme Umstände und Schmerzen als Hindernis. Der Körper signalisiert jedoch damit sein Bestreben und Drängen nach Gleichgewicht. S-einem natürlichen Gleichgewicht. Und das unterliegt nicht unserem Willen.

Wir müssen lernen, unseren Körper und Geist zu verstehen. Die Botschaften zu entschlüsseln. Lernen, einer neuen Sprache zuzuhören.

Unser Körper, seine innere Harmonie, dein Wohlfühlen, alles um uns herum  existiert immer dynamisch. Das ist die eine Lektion, der wir uns in diesen 7 Tagen zuwenden werden.

Frage 1: Was ist die richtige Umgebung für dich um dich ausgeglichen zu fühlen? Erinnere dich an eine Situation, in der du im Gleichgewicht warst. 

Frage 2: Was ist deine Lieblingsmusik? Gern auch Lieblingsmusik von vor 5-10 Jahren? Welche Gefühle von damals oder heute hast du? Notiere sie und bringe auch die entsprechenden Situation aufs Papier. 

Aufgabe des Tages: Stehe für 1 Minute mit geschlossenen Augen im Raum und achte auf die Empfindungen deines Körpers. Nimm deine Umgebung mit geschlossenen Augen wahr.

Leitsatz: Balance ist mein wahres Wesen. Balance is my true nature.

Mantra: YAM

Ich wünsche euch heute von Herzen ein YAM-i .

Danke für die vielen DONEs. Katrin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>