Workshop am 17.2.-18.2.2018 Glückliche Beziehungen

Wir freuen uns, am  Wochenende diese Veranstaltung beheimaten zu dürfen.

„Es braucht keine zwei Menschen für eine glückliche Beziehung. Es braucht nur einen – und das bist DU. Wir können immer bei uns anfangen. Byron Katie

Wochenendseminar 17.-18. Februar 2018, Weimar

Du möchtest das die Beziehungen in deinem Leben (noch) lebendiger und liebevoller sind?
Weil du weißt, dass noch mehr möglich ist. Hier kannst du dich anmelde:
https://www.habibapierau.de/seminare-termine/glückliche-beziehungen-beziehung-und-kommunikation/

„Sie sollte mich mehr unterstützen. Meine Mutter sollte nicht so negativ sein. Mein Bruder sollte sich nicht so hängen lassen. Ich brauche, dass mein Partner sich mehr Zeit nimmt. Ich will, dass die Kinder nicht alles stehen und liegen lassen“ … wir hätten sie gerne anders … in den Momenten, wo es nicht so läuft wie wir es gerne hätten. Auf unserer Suche nach der Lösung begeben wir uns in die falsche Richtung. Wir wünschen uns, dass die Realität anders wäre, als sie ist und versuchen die Welt, die Menschen und oft auch uns selbst so zu verändern, wie sie unserer Meinung nach sein sollten
… wie fühlt sich das an, wenn ich etwas will, was gerade nicht ist?
Das ist hoffnunglos und darüber hinaus lässt es uns traurig, wütend oder frustriert zurück.

Mit The Work kannst du radikal neue Perspektiven entdecken, die dich mit dem Leben und den Menschen neu verbinden.

Mit den 4 Fragen von The Work hinterfragst du die Gedanken die dich traurig machen, die dich frustrieren – kurz, die deinen Stress verursachen. Dieser einfache und kraftvolle Prozess von The Work nimmt dich mit auf eine Entdeckungsreise, die dir eine völlig neue Perspektive ermöglicht: An die Stelle von Angst, Frust und Widerstand treten Klarheit, Handlungsfähigkeit und Freude. Aus Irritationen und Enttäuschungen werden Aha-Erlebnisse und Erfahrungen von Liebe und Dankbarkeit.

Auch lang zurückliegende Ereignisse mit Menschen aus deiner Vergangenheit können sich so transformieren.

Mit „The Work of Byron Katie“ lernst du eine Methode anwenden, die Dir hilft, Verantwortung für Dein eigenes Glück zu übernehmen und klarer und liebevoller mit Dir selbst und anderen umzugehen und zu kommunizieren.

Es sind keine Vorerfahrungen notwendig. – Alles was DU brauchst ist ein offener Geist.

Der Workshop zählt als 2 Seminartag für die Anerkennung zum Coach für The Work (VTW) durch den „Verband für The Work of Byron Katie“.

Ort: YOGA ZEITRAUM WEIMAR, Lisztstraße 35, Weimar
Zeit : Samstag 10:00 – 19:00, Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr
Kosten: 195 Euro (inkl.MwSt) bei Anmeld.+Zahlung bis 01.Februar danach 235 Euro (inkl.MwSt)
Studenten/ Auszubildende: 100 Euro

Anmeldung: http://www.habibapierau.de/seminare-termine/glückliche-beziehungen-beziehung-und-kommunikation/.

 

Immersion 2018 Part I

Shiva und Kondenswasser…. Mysore Class Samstag und Sonntag Morgen

Immersion 2018 Weimar 12.-14.1.2018 begonnen. #part I

Wo ist unten? Was sind meine Füße? Sind Füße Beine und bis wohin gehen die? Der eine Pole heißt Prana der andere Apana. 😀😀Der Endpunkt von Pinocchios Nase ist Drsti. 💡Björn, unser Gerippe, hat entspannte Augenhölen aber keinen weichen Gaumen. 🙏Wir sehen uns im Mai wieder.

Bis dahin hast du ja jetzt einen PLAN. Und kannst Selbstüben machen. 10 Minuten sitzen und atmen. Und wenn du schonmal sitzt, kannst du gleich noch einzwei Sonnengrüße üben. Und wenn du einmal stehst, kannst du mal spüren wo deine Füße sind und einzwei stehende Haltungen üben. Es war wunderbar inspirierend. Anmeldung Part II  #läuft www.yoga-weimar.com #immersion2018 #weimar #ashtangayoga #workshop #practicepracticepractice #janoschsturnstunde #prana #apana #füße #yui #mulabandha fühlt sich #gut an.

Vorbereitung auf Utthita Hasta Padangustasana
wall class Nierenliebe

Pada Hastasana…Wo sind meine Füße? Wo ist der Boden?

Utthita Trikonasana, der Laaaaange Weg hinein.

Virabhadrasana I, wall class mit Ritterschlag.

fußballasana

 

Hallo 2018!

Jahresabschlussmeditation 2017

Starterkit 2018: Licht, Wundertüte und Roter Faden

Ohne zuckerfrei und Bio: Leckere Torte zum Geburtstag 2018

 
Es war super voll und super toll. Haben nicht lang gefackelt und ausgelutschte Dinge verbrannt und in den Sand gesetzt. Gelernt, dass kein Jahr anfangen muss oder aufhören, um sich bewusst zu sein: Was mache ich jetzt gerade? Wie entscheide ich? Der Wandel aus der Handlung, die positiven Veränderungen geschehen von selbst aus einer offenen positiven Grundhaltung heraus. ASANA🙏😊
Wandel ist kein Handel. Werd aktiv nach der Entscheidung.
Die Wundertüten sind für Dich, damit du sie für Dich füllst und das Lesezeichen ist zum Zeichenlesen und damit du den roten Faden behältst.
Die Torte für ein Stück vom Großen Ganzen. Herrlich. Schnell alle gewesen. Auch ohne zuckerfrei und Bio.
Mit diesen dankbaren Momenten der Fülle gehen wir, Katy und Katrin, in den kommenden Jahreswechsel.
Es wäre total schön, wenn wir weiter so viele Menschen mit dem Yoga in eine wohlige Grundstimmmung bringen. Damit es ein unfassbar schönes Leben für alle wird!
Herzlich Katy und Katrin OMShanthi💕

PS.: die Asche Eurer Loslasswünsche ist wieder auf dem Kindespielplatz gelandet und dort ist der beste Ort für Alles Olles. Die haben Spaß damit und können nicht lesen.
Vielen Dank Ruth Für den Versprecher: „Komm gut nach Hause in 2018.“

Von Tür zu Tür

Eine Geschichte von Tür zu Tür und Nachbarin zu Nachbarin. Mit auf den Weg in die kommenden Tage und Nächte:
 
Heute Morgen traf ich eine Frau. Sie wohnt bei mir unten im Haus. Wir kamen ins Gespräch. Vermutlich wäre es beim „Wie gehts und guten Tag“ geblieben, wenn wir nicht beide Lust gehabt hätten, mehr zu schnattern.
Ich finde ja, dass sie Klasse hat. Einen flotten Gang hat, immer etwas vor und aufrecht im Rücken und dieser Glanz in den Augen. Sie trägt immer ein dezentes Makeup und ist vermutlich über 70. Na gut, Schönheit kennt kein Alter. Aber was macht sie so zauberhaft?
Da es früh am Morgen war, fragte ich sie danach, was sie immer als erstes mache, nachdem sie aufgestanden ist. (Ich interessiere mich immer brennend für die Morgenrituale der Menschen, weil das meine schönsten Stunden sind, die frühen. Nur so eine Macke.)
Sie sagte darauf, es sein nichts besonderes und immer das gleiche: zum Briefkasten gehen, die Tageszeitung herausfischen, dann gründlich die Todesanzeigen absuchen….
 
Nach ihrer Anzeige suche sie ganz besonders gründlich.
Und wenn sie sie nicht finden kann….
 
Welch ein Glück…
Dann geht der Tag doch gut los…
 
 
Ach daher kommt der Glanz! Das hat auch meinen Tag verändert und die Sicht auf alles andere auch. Ich bin immer noch happy.
 
Strahlende Weihnachten Euch allen und macht Euch bloß nicht verrückt.
OM Katrin

Yoga am Sonntag mit Katy

Es ist eine Freude, zu sehen, was du in diesem Jahr alles gelernt hast. Und oft sehen nur wir deine Fortschritte. Nicht weil du dir  besondere Mühe gegeben hättet. Oder wir mit der Brechstange an die Gewohnten Muster herangegangen sind. 

Bist besser geworden, weil Du geduldig geblieben bist. Du hast immer wieder geübt. Beharrlich. Und nur so verfeinern sich positive, langfristig belebende Seiten in Dir. 

Viele Steine, viele Möglichkeiten, viele kleine Hindernisse. Aber da ist er: der Buddha in Dir.

Am Sonntag, 17.12.2017 von 11-12.30 Uhr begleitet Katy Deine Morgenpraxis.

Alles erdenklich Gute und bis nächste Woche!

Katrin

 

Ermunterung in Adventstagen

Ermunterung in Adventstagen
 

„Denn der Raum des Geistes, dort wo er seine Flügel öffnen kann, das ist die Stille.“

In der Dunkelheit der Nacht, ist es besonders still.

Kennst du das?
Ich schlafe öfter nicht in der Nacht. Und frage mich, warum die Leute immer denken, sie müssten nachts schlafen und sich Schlaf ansammeln wie Geld und Gesundheit.
 
Die Tiefe der Dunkelheit mischt sich mit der Farbe der Stille und der Weite der Sterne.
Da ist für mich genau das:
Stille, Weite, Raum. Die Gelegenheit, mal nicht sinnvoll, besser, geschäftig zu gelten. Schlaf zu finden, damit endlich mal Ruhe ist?
All-eins-sein- oh wie se(h)-e-lig!
Mitten in diesem allein sein ist die Stille.
 
Wenn dir das mal passiert, keine Sorge, du gehst nicht verloren in dieser Stille. Da sind die Bäume, das Wasser, die Erde, andere Menschen, die wach sind. Vielleicht am anderen Ende der Welt. Du bist nicht allein.
 
Ich möchte dich in diesen Tagen ermuntern, dich von diesen hell klingenden Glöckchen der vorweihnachtlichen Glitzerwelt des guten Gelingens, nicht so sehr vereinnahmen zu lassen.
Als gäbe es nur das.
Von diesem umtriebig sein.
Ich ermuntere Dich, den Kontrast ehrlich zuzulassen.
Du kannst nichts besorgen, was es nicht bereits existiert.
Also lass das Gerenne sein. Komm zur Ruhe. Schau Dich doch mal um.
 
Was ist denn hier los?
 
Solltest du überraschend mal vereinzelt jemanden treffen (dich selbst inbegriffen), der dunkel, still allein sein möchte, kannst du ihm ebenso mit Stille begegnen. Ihm die einfach Freude am Alleinsein lassen. Versuche ihn mal nicht zu trösten, zu ermuntern oder gar schleunigst das auszureden, weil du es einfach sonst nicht aushälst.
 
Denn eine gewisse Hoffnungslosigkeit, beseelte Trauer, Enge, hilft, sich nicht mehr zu belügen. Mal alles so stehen zu lassen und den Raum nicht gleich wieder zu-zu-Müllen mit guten Absichten und Anspruchsdenken auf Dauerglück. Der Weg in Stille am Anfang unfreiwillig.
 
Stille, heilt und tröstet auf eine tiefe Weise, mehr als tausend gut gemeinte, auf Funktionalität beruhende Tips von Partnern und Freunden.
Und in die Stille gehen wir nur?…Na wenn es nicht mehr anders geht, wenn?… Wir nicht schlafen können zum Bespiel :-)) Ist doch super, endlich aufzuwachen.
Wer braucht 8 Stunden Schlaf? Gibts dafür Konten, wie auf der Bank?
Aufwachen Kollegen! Wir leben…
 
Ich behaupte, dieses Image „reich &happy-niemals allein“ ist auf Dauer wirklich gefährlich. So gefährlich wie dauerhafter Straßenlärm. Die Suche, verbunden mit der Absicht, dauerhaft glücklich zu sein, ständig auf Suche nach dem perfekten Leben, wird dich auch nur UMBRINGEN. 
 
Stell dir mal vor: Hamsterkäufe, Powershopping werden unnötig. Unnötig, tausende von Euro in die Luft ballern, um an einem vermeintlich exklusivem Ort dieser Welt, dich zu Tode zu langweilen oder auszupowern. Geschweige denn deinem Traummenschen zu begegnen und zu glauben, alles von dem aushalten zu müssen, weil du sonst allein und einsam wärst.
Das wäre doch fantastisch. Du bist doch hier. An diesem Ort. Und du bist nicht besser auf einem anderen Fleck.
Hinter allem ist Stille. Und die kann so trösten. Nach einer Weile ist sie nicht mehr fremd und bedrohlich. Es eröffnen sich Räume. Unglaublich. Nichts, was Du bisher dachtest ist da. Und du bist mitten drin.
Wir einmal getröstet wurde, der weiß wie es geht, andere zu trösten in dunklen Zeiten.
 
Mut und Hand aufs Herz. Also Kerzen auf den Tisch, die Bude verzaubert und Ruhe ist. Alles andere kommt.
Probiere mal 5 Minuten zu meditieren. Den Stillenerv zu sensibilisieren.
Habt einen guten ersten Advent.
 
Ps.: okay…Glühwein und gemeinsames Gelächter über den letzten final verpatzten Einsatz als Mr. oder Mrs. Beauty oder Bond sind auch Klasse.
 
Herzlich Eure Katrin

One apple a day….

Ein Wunder der Natur. Im Quer- und Längsschnitt jeweils bildet sich eine tolle Sicht auf das Bett der Kernchen. Er war schon 10 000 v. Chr. in Zentralasien beheimatet. Also ein Urgestein. Die Römer brachten ihn nach Nordeuropa. Und jetzt ißt jeder Deutsche durchschnittlich 25kg/Jahr😀. Sie enthalten 30 verschiedene Mineralstoffe, sind eine Biozahnbürste und schützen unsere Blutgefäße. Der süßliche Duft inspiriert mich immer beim Schreiben. Probiert ihn doch mal in einem Bad aus Zimt, Nelken und Zitrone.

#apfel #pektin #healthyfood #inspiration #symbol #liebe #sattmacher #snack #märchenwald

Turnstunde Immersion 2018

Es beginnt. Lasst uns gemeinsam starten. In ein Jahr, gemeinsamer Ashtangayoga-übungs-Erfahrung.

Mit Janosch Steinhauer haben wir einen Lehrer gewonnen, der Dich und uns durch 2018 coacht und mit ganzem Herzen dabei ist. 

Part1 beginnt am 12.-14.01.2018!

Wir wollen, dass Du lernst, selbst zu üben. Zu Hause. Für Dich! Denn oft hören wir von den Leuten, dass es ihnen unmöglich ist, sich zu Hause zu erinnern, was wir im Kurs gemacht haben. Dafür brauchst Du definitiv mehr Infos in der Tiefe, Übungspraxis unter Anleitung und Supervision. 

Aber was die große Freude ist, Du kannst es teilen und immer auf dem Laufenden bleiben. Entwicklung macht Spaß und Ashtangayoga ist ein großartiges Medium.

Deine Voraussetzung zur Teilnahme ist absolut unabhängig von Deinem Übungslevel. Für Leute, die in der 2. Serie üben und Einsteiger ins Ashtangayoga, wird ein geduldige, homogene und wohlwollende Übungsatmosphäre gewährleistet.

Also sei dabei, willkommen!

Wir üben alle nur und turnen, spielen.

Wir haben  4 Parts geplant, aufeinander abgestimmt und aufbauend sind. Die Teilnahme an einzelnen Parts ist natürlich auch möglich. 

Nähere Infos findest Du hier auf Janoschs Seite.

Anmeldung gern über unsere Seite hier oder Telefon: 0176-62545427 oder bei Janosch.

Kraft-Ruhe-Balance Wochenende am 17.11.-19.11.2017

Schenk Dir ein Wochenende voller:

Kraft – dank genussvoller Ernährung
Ruhe – dank wunderbarer Natur
Balance – dank liebevoller Yogapraxis.

Genieße mit Uta und Katy ein entspanntes, erholsames Wochenende fernab vom Straßenverkehr inmitten dem Naturschutzgebiet Prinzenschneise im Weimarer Umland. An diesem Wochenende wirst Du mit Katy verschiedene alltagstaugliche Bewegungsabfolgen, Atemtechniken und Entspannungsübungen kennenlernen. Diese werden an Deine Bedürfnisse angepasst und sind für jeden einfach umsetzbar. Tauche ein, in die Welt von Aktivität und Entspannung, um Deinen Moment der Ausgeglichenheit und Ruhe zu finden.
Genieße jeden Tag ein leckeres „Lebenskraftbüffet“ – das liefert uns Energie für den ganzen Tag. In Uta’s Ernährungsworkshop wird die Neugier auf eine bewusste und alltagstaugliche Ernährung geweckt. Basierend auf der Fünf-Elemente-Ernährung der Traditionellen Chinesischen Medizin erfährst Du mit Freude und Leichtigkeit wie Du Deine Nahrung einfach bunt genießen kannst.
Mit Anregungen und Tipps aus dem Wochenende kannst Du gestärkt und gelassen in Deinen Alltag zurückkehren.
Preis: 223 € p.P. (all inclusiv)
Wann: 17.11.-19.11.2017
Anmeldung/ Kontak:t DJH Weimar „Am Ettersberg“ s.o.
oder Katy: 0177-3030257