01 FLEXIBILITÄT
Yoga verbessert die Flexibilität von Muskeln und Sehnen sowie die Beweglichkeit der Gelenke. Der Muskeltonus wird ausgeglichen und der Körper kann sich besser entspannen.

02 SELBSTVERTRAUEN
Viele Yogaübungen können Dir praktische Möglichkeiten aufzeigen, innere und äußere Eigenschaften wie Kraft, Gleichgewicht und Konzentration zu stärken.

03 KONZENTRATION
Yogaübungen erfordern Deine volle Konzentration. Du denkst nicht an morgen. Dieser Moment ist der Wichtigste. So lernst Du voll und ganz da zu sein.

04 KEINE FRAGE DES ALTERS
Yoga kannst Du bis ins hohe Alter ausüben. Yoga hält Dich beweglich, trägt zur Festigung der Knochenstruktur und zur Stabilisierung der Gelenke und der Wirbelsäule bei. Für jedes Alter gibt es passende Übungen.

05 STRESSREDUZIERUNG
Durch den ganzheitlichen Mix von Körperübungen, Atemtechniken, Meditation und Entspannungsübungen reduziert Yoga unmittelbar und spürbar körperliche Stresssymptome. Sogar viele Stunden danach.

06 ENTSPANNUNG
Der Ablauf einer Yogastunde ist nur darauf ausgerichtet, dass Du für Entspannung und Wohlbefinden in Deinen Körper bereit bist. Dann kann auch Dein Atem frei fließen und der Geist loslassen.

07 KRAFT
Die Yogaübungen beanspruchen jeden Muskel im Körper und helfen Dir, im wahrsten Sinne des Wortes, von Kopf bis Fuß neue Kraft aufzubauen.

08 FREUDE
Yoga vermittelt eine unglaubliche Lust, den Körper mit Haut und Haaren zu spüren. Diese Freude macht neugierig und offen für ganz neue, tiefere Erfahrungen.

09 VERBINDUNG VON KÖRPER UND GEIST
Unter Einbeziehen des ruhig fließenden Atems, gerade im aktiven Teil der Stunde, kommt es zum Ausgleich von körperlichen und emotionalen Spannungen. So wird der Weg frei für positive Körperempfindungen in Verbindung mit einem entspannten, tiefen Atem sowie geistiger Präsenz.