Meditation

Tick Tack…Wie oft hast Du heute schon auf die Uhr gesehen? Okay, es ist wichtig im Alltag eine Form zu bewahren und im Fluss zu bleiben. Das ist absolut okay. Der Blick auf die Uhr ist ein ein Hilfsmittel. Tickt Dein Timer eigentlich? Ist er noch von der alten Schule?
Du hast außerdem noch eine innere Uhr. Die tickt auch.

DEIN HERZ.

Hör mal hin.
Oder leg eine Hand aufs Herz.
Einen Moment Stille.
Wenn es mal etwas mehr pocht, etwa im Sonnengruß B, fein! Diese innere Uhr ist das Ticken der Lebenszeit.

Halte den Kontakt zu deinem inneren Timer ebenso lebendig, wie du an externe Termine angeschlossen bleibst im Alltag.
Und schau dir mal den Mond und die Sonne an. Ihre Laufbahn ist unaufhaltsam präzise und wird nur von uns gemessen. Aber im Grunde hat die Natur ihren ganz eigenen Rhythmus.

Ich wünsche dir einen an-gemessenen Rhythmus in dieser Woche und eine Lächeln und eine Umarmung dazu. Denn diese beiden füllen deine Lebenszeit positiv aus und du erinnerst dich gern daran zurück.
Wir sehen uns.
Katrin